WFT CUP der Kunstturnerinnen am 18. April im Ferry Dusika Stadion

Gold für Kathrin Pappenscheller „Jugend 2“
wft2015kathrin

Silber für Sascha Huppmann in der höchsten Jugendstufe“ Jugend 1“
wft2015sascha

 Silber für Lisa Born in der „Juniorinnen Stufe“
wft2015lisa

Wir gratulieren unseren Turnerinnen zu diesen guten Leistungen!

Erster Auftritt unserer Turn10 Leistungsriege!   FOTOS

Unser erster Wettkampf Heuer wurde zugleich auch der erste Auswärts.

Mit  12 Mädchen fuhren wir nach Mattersburg zu den
offenen BurgenländischenTurn10- Landesmeisterschaften.

Da die Heurigen Turn10-Bundesmeisterschaften auch an diesen Standort
stattfinden, war es ein doppelter Grund dort Teilzunehmen, man konnte
sich schon mit den Gegebenheiten vor Ort etwas vertraut machen und es
diente als erste Standortbestimmung des eigenen Könnens!

Sicherlich ging noch nicht bei allen alles so rund wie gewünscht, aber einiges
war schon dort wo es sein soll und so kann man positiv in die nahe Zukunft
blicken zu den nächsten Aufgaben die in den nächsten zwei Wochen vor uns liegen.
Besonderen Dank an unsere unermüdlichen Kampfrichterinnen, die
sich wieder den ganzen Tag Zeit nahmen um zu Werten.

Alle unserer Turnerinnen belegten einen Platz unter den ersten Zehn,
sechs von ihnen sogar einen Potestplatz. 

Siegerin:  (AK09)Horak Sophia

Zweiter Platz:  (AK07)Czesak Melanie,(AK09)Krug Kathrin,(AK15)Kroihs Kassandra

Dritter Platz:  (AK13)Gross Magdalena,(AK14 Oberstufe)Ruben Johanna

Vierter Platz:  (AK10)Argentais Lara,(AK11)Kroihs Cosmea,
                         (AK14 Oberstufe) Horak Patricia,(AK15)Weilinger Carmen

Siebente:  (AK13)Hatz Selina

Zehnte:  (AK13)Argentais Sophie


Gesamtergebnissliste

Toller Erfolg beim  Attila-Pinter-Turnier

Beim , schon zum 18. Mal ausgetragenen Gedenkturnier in Innsbruck, traten drei
Kunstturnerinnen des TSV Jedlesee an.

In der Jugend tunten Lisa Born und Kathrin Pappenscheller .

Kathrin turnte wegen einer Verletzung nur am Stufenbarren an und
dadurch gab es keinen Fokus aufs Gesamtergebnis.

Lisa erwischte leider keinen guten Tag  und erreichte, leider mit verpatzten Übungen,  
nur einen Platz im hinteren Drittel.

In der Nachwuchswertung hingegen gab es ein Spitzenergebnis für Sacha Huppmann.

Sascha wurde beste Österreicherin!
Mit  einen fehlerfreien Wettkampf  wurde sie hinter zwei Italienerinnen hervorragende dritte.

Und auch in der Teamwertung wurde das ASVÖ-Team(mit Jedleseer Beteiligung) dritter.


Wir Gratulieren euch zu diesen Erfolg!   Ergebnisse

Ab 1.Mai wird der Sportplatz des TSV Jedlesee  für den Rasensport geöffnet.

Wir wünschen euch viel Spaß bei euren Aktivitäten!

TSV Jedlesee 1891

So sehen Sieger aus!!!!!



Unserem Volleyballteam ist es mit viel Spaß und Einsatz gelungen die ÖTB Volleyballmeisterschaft wieder nach Floridsdorf zu holen.

Nach spannenden Spielen konnte unser Team die Plätze 1,3 und 6 erreichen.

Jedlesee 3 spielte ein super Turnier und hatte das Pech im Viertelfinale auf unser Team1 zu treffen. Das Spiel um den fünften Platz ging nach zwei ausgeglichen Sätzen in die Verlängerung, in dieser wir leider nicht vom Glück verfolgt waren. Trotzdem eine super Leistung !! weiter so!

Jedlesee 2 spielte zum ersten Mal in dieser Besetzung und nach einer kleinen Umstellung zeigte diese Mannschaft  attraktives Volleyball. Gestoppt wurden sie leider im Semifinale von einer sehr starken Mannschaft aus Alsergrund. Das Spiel um Platz Drei wurde dann aber wieder mit vollem Einsatz gegen das Team aus Ottakring gewonnen :-))

Jedlesee 1 hatte es in der Vorrunde zu einfach. Ein Kinderteam und eine relativ schwache Mannschaft waren kein Stolperstein, aber auch keine Gegner zum Einspiele. So war unsere Jedlesee 3 Mannschaft die erste Herausfoderung. Nach einem spannenden Spiel und einem knappen Sieg, trafen wir im Semifinale auf die Mannschaft aus Ottakring.
Der erste Satz ging mit 2 Punkten Differenz verloren und so mußten wir uns im 2. Satz mächtig steigern um nicht als Verlierer vom Platz zu gehen. Mit viel Einsatz und tollen Spielzügen wurde der 2. Satz mit 4 Punkten Vorsprung gewonnen. Das war echt knapp.......
Somit wartete im Finale jene Mannschaft aus Alsergrund, welche unser Team 2 im Semifinale schlug. Mit dem ersten Ball startete ein wahrer Krimi um den ersten Satz, den wir aber mit 25:23  für uns entschieden. Der zweite Satz begann wie der Erste: tolles Volleyball, spannende Ballwechsel und viele Emotionen. Spielstände aus Sicht von Jedlesee,    1:3 ,    7:3 ,  10:5 ,  10:10,   23:19 ,  24:21 --->   SIEG    mit  25:21   besiegten wir die zu favorisierenden Alsergrunder.

Über den Ausklang in der Pizzeria, schreibe ich nicht, das bleibt "intern"  :-)

Euer Peter

PS: Wer Interesse hat, wir spielen jeden Montag von 18-21 Uhr im Turnsaal der HS Roda-Roda Gasse

Slideshow

Keine Bilder!
loader

Vereinsgütesiegel